Haniel Stiftung

©Haniel Stiftung
Nachwuchsförderung

Professur für Entrepreneurship und Migration

09.02.2017

Am 08. Februar wurde das „Interdisziplinäre Zentrum für Migrations- und Integrationsforschung“  - das InZentIM- der Universität Duisburg-Essen am Campus Essen feierlich eröffnet. Auch Haniel-Vorstandsvorsitzender Stephan Gemkow gehört zu den geladenen Gästen: „Die Haniel Stiftung fördert die Professur für Entrepreneurship und Migration an der Mercator School of Management, die sich mit den Gründungsaktivitäten von Einwanderern befasst. Dieses Phänomen sollte wissenschaftlich untersucht und gesellschaftlich nutzbar gemacht werden, denn eine Studie der Bertelsmann Stiftung zeigt, dass Menschen mit Zuwanderungshintergrund eine besondere Affinität zu Unternehmensgründungen haben.“ Anschließend nahm Gemkow an einer Podiumsdiskussion teil – mit unter anderem NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Evonik-CEO Dr. Klaus Engel.

Die Haniel Stiftung unterstützt das InZentIM mit einer von fünf Professuren, die vom Land NRW mitfinanziert werden. Die Stiftungsprofessur soll insbesondere erforschen, wie und warum Menschen, die aus anderen Kulturen zu uns gekommen sind, ihren beruflichen Weg mit der Gründung eines eigenen Unternehmens oder Start-ups verbinden.

Mehr zum InZentIM und zur Eröffnung finden Sie hier.

©Haniel Stiftung
Bildungschancen

"Ich möchte genau da arbeiten!"

23.01.2017

Als einer der ersten aus seiner Stufe kann der 16-jährige Marvin, Teilnehmer des Aletta Haniel Programms, seinen Ausbildungsvertrag als Einzelhandelskaufmann unterschreiben. Er setzte sich dabei gegen hundert andere Bewerber durch und beginnt im August seine Ausbildung beim Rewe Meyer in Duisburg-Meiderich.

Mehr über die Erfolgsgeschichte von Marvin finden Sie hier und bei der WAZ Duisburg

©Phineo gemeinnützige AG
Kooperationen

Förderprojekte wirkungsorientiert gestalten

10.01.2017

Das neue Kursbuch Stiftungen von PHINEO zum Thema "Förderprojekte wirkungsorientiert gestalten" ist erschienen und die Haniel Stiftung durfte diesen Prozess unterstützen. Das Kursbuch steht kostenlos auf der Website von PHINEO bereit. Zum Download

Am 25. Januar sind wir zudem auch Gastgeber des PHINEO-Workshops "Stiftung mit Wirkung & Förderprojekte mit Effekt". Der Anmeldeschluss wurde bis Freitag, den 13. Januar, verlängert. Weitere Infos zur Anmeldung gibt es in der Facebook-Veranstaltung und unter https://www.phineo.org/fuer-organisationen/workshops.

©Haniel Stiftung
Bildungschancen

In Duisburg wird wieder gefördert

13.12.2016

Bildung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft. Damit alle Kinder – gleich welcher Herkunft – die Möglichkeit für eine gute Schulausbildung haben, setzt sich die Haniel Stiftung für gerechte Bildungschancen ein, insbesondere an ihrem Standort in Duisburg. Lesen Sie hier mehr über das Engagement der Haniel Stiftung für Chancengleichheit.

©Haniel Stiftung
Nachwuchsförderung

Mit dem Haniel China Scholarship Program für ein Auslandsstudium nach Japan!

05.12.2016

Am vergangenen Freitag berichteten die chinesischen Stipendiaten des Haniel China Scholarship Programs von ihren Erfahrungen, die sie während ihres Auslandsaufenthalts in Japan gemacht haben. Gleichzeitig wurden die neuen Stipendiaten und Stipendiatinnen des Programms begrüßt.

Jährlich vergibt das Haniel China Scholarship Program bis zu vier Stipendien an besonders begabte chinesische Studenten und Studentinnen des Studiengangs „International Business Management East Asia“ mit Japan-Schwerpunkt am Ostasieninstitut der Hochschule Ludwigshafen. Dazu gehört ein längerer Aufenthalt in Japan, entweder als Praktikum oder/und als Auslandstudium. Sie werden so bestmöglich für eine Führungsposition in international im asiatischen Raum tätigen Unternehmen vorbereitet. Neben ihrer Ausbildung in internationaler Betriebswirtschaft sprechen die Stipendiaten vier Sprachen – Chinesisch, Deutsch, Englisch und Japanisch, und sie werden intensiv interkulturell geschult mit Schwerpunkt auf internationale und interasiatische Wirtschaftsbeziehungen.